Unsere Geschichte



Im Jahr 1977 wurde unser Naturkostladen gegründet und war damit der erste Bioladen in Nürnberg !

1982 erhielt er den Namen Naturkostladen Lotos und die Rechtsform GmbH.

Die ursprüngliche Idee der Gründung einer Genossenschaft wurde uns gerichtlich verwehrt.


5 Jahre später haben wir unseren zweiten Laden am Unschlittplatz gegründet, mit Hilfe unseres dortigen Vermieters, der unsere Arbeit und Ziele schätzte und uns seine Räume deshalb gern zur Verfügung stellte.


Nochmals 5 Jahre später haben wir in enger Zusammenarbeit mit Frau Gerda Zeuss das 1. Nürnberger Ökozentrum gegründet weil wir uns die Zusammenarbeit mit anderen ökologisch arbeitenden Gruppen wünschten.


Das Ziel unserer Arbeit ist von Anfang an bis heute: partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Erzeugern, Kunden und Kollegen im Handel um eine ökologische Grundlage für eine gesunde und verantwortliche Ernährung zu schaffen.

 

Ernährung ist nicht nur Privatsache

– das war von Anfang an unser Leitmotiv.


Über lange Zeit waren wir ein reiner Frauenbetrieb, in letzter Zeit unterstützen uns aber auch einige Männer sehr tatkräftig.


Bemerkenswert ist auch, dass wir im Lauf der Jahre viele Kolleginnen aus anderen Ländern als Mitarbeiterinnen bei uns hatten und haben: Georgien, Weißrussland, Senegal, Thailand, Kosovo – und jetzt hat sich ein Koch aus Syrien bei uns beworben.

Wir haben unseren Kundenverein Schöpfrad, der uns interessiert und auch unterstützend begleitet.


Die Läden und auch die später eröffneten Restaurants sind Treffpunkte für viele Menschen.

Sie sind eine Mischform aus wirtschaftlich arbeitendem Betrieb und sozialer und ökologisch global verantwortlicher Initiative.


Die Grundgedanken der Gemeinwohl-Ökonomie haben von Anfang an zu unseren Zielen gehört. Zur Zeit sind wir dabei, unsere Gemeinwohl-Bilanz zu erstellen.